Blockade gelöst

endlich mobil  

Aurum und Lea

Lea ist ein Pferdeprofi, doch ihr Dressurpferd Aurum macht es ihr nicht einfach. Er steigt nicht ein. Keine Hektik, einfach beharrliches „sich nicht mehr Bewegen“. Lea beherrscht viele Methoden, doch langsam übermannt sie die Verzweiflung, weil einfach nichts funktioniert. Turniere, Trainings, Ausflüge, alles wird abgesagt, der Aufwand ist zu gross, der Frust sitzt immer tiefer. 

Woran keiner mehr dachte: Leas erstes Pferd, ein Hengst, hat ihr das Leben nicht einfach gemacht und gerade im Hänger sind angsteinflössende Dinge passiert. Bei den beiden war Lea diejenige, die unbewusst Angstausbrüche hatte, wenn sie nur schon ans Verladen dachte. Als wir anfingen, diese Angst zu transformieren, loszulassen und den Verladevorgang bewusst und neu zu gestalten, fiel es dem Pferd leicht, bei den Fortschritten mitzuhalten. Es entstand Vertrauen zu Lea und ein angenehmes Gefühl in Verbindung zum Hänger.

Das war Leas Feedback: 

"Ich habe gelernt, mit Aurum ohne Stress in den Anhänger einzusteigen. Ich bin trotzdem noch nicht ganz sicher, ob er immer und überall einsteigen wird. Weiss aber jetzt, was ich dann tun kann und wie ich ihm das Vertrauen gebe, einzusteigen. Das Training war für mich sehr bereichernd. Sowohl emotional, als auch menschlich konnte ich auf sehr vielen Ebenen wachsen, Energie tanken und mich weiterentwickeln. Mit Aurum geniesse ich heute Ausflüge, Trainings und vielleicht schon bald die erste Fahrt aufs Turnier!"

Vielen 1000 Dank für alles! Lea & Aurum